Startseite
  Über...
  Archiv
  Gedanken aus vergangenen Zeiten...
  Canossagang
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 

Letztes Feedback


http://myblog.de/die-unendliche-geschichte

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Ja wie fange ich jetzt am Besten an...

 

Mir geht's im moment echt nicht gut und ich habe keine Ahnung wieso. Vielleicht sollte ich doch wieda meine Tabletten nehmen? Die haben wenigstens den Vorteil, dass man keinen Hunger hat *haha* -.-*

Wie sich manche jetzt eventuell schon denken können, habe ich eine Essstörung, alles durch die Reihe - Binge eating, Kotzen, Hungern... Wobei Kotzen ist bei mir (zum Glück) kein Thema mehr, genauso wenig wie das Ritzen, aber wie lang das noch anhält weiß ich echt nich...

Aber irgendwie habe ich den Eindruck allmählich zum Alki zu werden... Was ich die letzten Tage getrunken habe ist echt nich mehr feierlich... Gestern war ich mit einer Freundin weg und das Ergebnis war echt naja... Wir haben zusammen irgendwas um die 40 euro für Alk um die Ecke gebracht und waren auch dementsprechend beinander... Mich wundert es immernoch, dass mich kein Security entdeckt und rausgeschmissen hat, aber ok... Das Ergebnis war dann, dass ich mit ihr getanzt habe, sie mich geküsst hat und ich irgenwann an einem Typen dranhing, an dem ich echt gar nichts gefunden habe...

Warum ich das jetz so runterschreibe? Das ist die Leere in mir, dieses unendlich große Loch, dass mich tagtäglich zu verschlingen droht... Dieser Typ? Ein Instrument in meinem Kampf gegen die Einsamkeit, mehr nicht...Ich habe für ihn getanzt, ihn geküsst... Am Anfang hat sich noch etwas in mir gesträubt, aber dann... Was soll's es ist egal; Alles ist egal... Ich habe einen Freund. Er weiß es ned und ich weiß auch nich, wie ich es ihm erklärn soll... Er ist der wichtigste Mensch in meinem Leben und trotzallem mach ich immer wieder so einen Mist...

Auch jetzt sitz ich wieder da und trink - aus Angst vor Morgen. Ich weiß nicht warum. Ich habe solche Angst vor der Schule, vor dem Versagen, davor den Tag nicht zu schaffen...Ich müsste keine Probleme haben - ich bin hochbegabt *haha* -.- sagen sie zumindest so. Realität sieht anders aus: Ich setz mich so unter Druck oder habe solche Angst, dass ich ständig Arbeiten verhau, ständig habe ich Streß mit Freunden, Klassenkameraden, meiner Familie, weil keiner meine Art zu denken nachvollziehn, geschweige denn akzeptieren kann.

11.1.09 20:52
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung